Lebenswertes Bad Reichenhall e.V. pflanzt Streuobstbäume in Marzoll


Bild: Dr. Thomas Spiethoff

Der Verein Lebenswertes Bad Reichenhall e.V. hatte sich an der Jubiläumsaktion der Sparkasse BGL –
50 Jahre Geschäftsstelle Weißbach/Marzoll – mit dem Projekt Pflanzen von Streuobstbäumen auf
städtischen Flächen beteiligt. Das Projekt erreichte dabei einen Betrag von 334 €. Zusätzliche
Spenden erhöhten den Betrag auf über 400 €. Ziel des Projektes sind Erhalt der Kulturlandschaft mit
Streuobstbäumen, Bewahrung alter Sorten und Unterstützung des Artenschutzes. In Abstimmung mit
der Stadtverwaltung konnte ein geeigneter Platz entlang des Schlossweihers ausgewählt werden. Der
Vorsitzende Manfred Hofmeister kaufte mit Unterstützung des Leiters des Gartenbauamtes der
Stadt, Martin Haberlander, fünf für unsere Region passende Apfelbäume und drei Birnbäume.
Der Pflanztag wurde auch unter Beachtung des Mondkalenders ausgewählt.

Bei schönstem Frühlingswetter fanden sich zahlreiche Vereinsmitglieder ein.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Markus Reinhold und Martin Otto von der Stadtgärtnerei wurden
entlang des Weges unterhalb von Schloss Marzoll die Bäume gepflanzt. Mit anwesend war die
Leiterin der Sparkassengeschäftsstelle Weißbach/Marzoll, Elisabeth Hunklinger-Berger und Christian
Kessel von der Bauminitiative Bad Reichenhall.

Es bleibt zu wünschen, dass die Bäume sich gut entwickeln werden. Künftige Früchte sollen der
Allgemeinheit zu Gute kommen.

Bild: Vereinsmitglieder bei der Pflanzaktion, v. rechts: Markus Reinhold (Stadtgärtnerei), Vorsitzender
Manfred Hofmeister, Alois Reisinger, Elisabeth Hunklinger-Berger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.